Sie sind hier: Orthopädie- Schuhtechnik | Leistungsspektrum

PRODUKTE & DIENSTLEISTUNGEN –
ORTHOPÄDIE-SCHUHTECHNIK

Orthopädische Einlagen

Reduzierung bzw. Beseitigung nahezu aller Arten von Problematiken für jegliche Art von Schuhen nach ausführlicher Fußuntersuchung; Statisches Gleichgewicht und Fußentlastung erzielen wir hier durch moderne Spezial-Schuheinlagen für verschiedenste Einsatzgebiete – ob diabetischer Fuß, Fußfehlstellungen oder Kinderversorgung. Bei der Fertigung kommt modernste Computer-Frästechnik zum Einsatz.

Ziel: Körpergleichgewicht, -Fitness und Unterstützung des Fußes sowie Schmerzreduzierung.

Sensomotorische Einlagen

Dabei handelt es sich um muskelstimulierende und haltungsverbessernde Schuheinlagen. Sensomotorische Einlagen wurden entwickelt um die Stärkung, Aktivierung und Stabilisierung der Fußmuskulatur zu bewirken.

Ziel: Gezielte Behandlung der Disbalance der Muskulatur und Reduzierung der
Beschwerden in Haltung, Stellung, Gleichgewicht und Koordination.

Orthopädische Schuhe

Der orthopädische Maßschuh ist nur indiziert, wenn der Fuß in seiner Form, Funktion und/oder Belastungsfähigkeit so verändert ist, dass weder Fuß- bzw. entsprechende Krankengymnastik, fußgerechtes Konfektionsschuhwerk, lose orthopädische Einlagen, Therapieschuhe, orthopädische Schuhzurichtungen, noch sonstige orthopädietechnische Versorgungen in Verbindung mit Konfektionsschuhen ausreichen.
Das Krankheitsbild oder die der Behinderung angemessene Gehfunktion kann somit nur mit orthopädischen Maßschuhen aufrecht erhalten oder ermöglicht werden.

Ziel: Verbesserung des Laufgefühls und Vorbeugung zusätzlichen Schmerzen.

Therapieschuhe

Konfektionierte Spezialschuhe mit eingebauten orthopädischen Elementen. Durch eine alternative frühfunktionelle Behandlung mit Therapieschuhen sind limitierte, sicher geführte und stabilisierte Bewegungen und Belastungen möglich. Sie tragen zur Verbesserung der Behandlungsergebnisse und zur Verkürzung der Rehabilitationszeit erfolgreich bei. Das Therapieschuh-Konzept umfaßt verschiedene Gruppen, z. B. Stabilschuhe, Antivarusschuhe, Orthesenschuhe, Diabetiker- und Rheumatikerschuhe.

Ziel: Es ist eine schnellere Heilung und frühere Belastung möglich.

Verbandschuhe

Das innovative Produkt für kranke, verletzte oder deformierte Füße. In unseren Verbandschuhenfinden auch geschwollene, bandagierte und schmerzempfindliche Füße genügend Platz, z. B. mit Fußteilentlastungsschuhen. Es gibt ebenfalls Lösungen für Personen, die unter Diabetes, Rheuma oder Fehlstellungen an Zehen leiden.

Ziel: Schmerzreduzierung und Bewegungsförderung sorgen für mehr Mobilität.

Diabetesadaptierte Fußbettungen

Diabetesadaptierte Fußbettungen stellen eine besondere Art von Einlagen dar, die speziell für Diabetiker gefertigt werden und besondere Anforderungen erfüllen müssen.

  • Schichtbauweise in mehreren verschiedenen Härtegraden
  • Moderate Längs-und Quergewölbestützen zur optimalen Druckumverteilung (je nach Korrekturmöglichkeit)
  • Von den Krankenkassen vorgeschriebene Mindeststärke Ferse 8 mm, Vorfuß 10 –16 mm

Ziel: Optimale Druckentlastung des Fußes.

Schuhzurichtungen

Individuelle, optisch dezente und medizinisch hochwirksame Veränderungen von Konfektionsschuhen an Absatz, Sohle oder Schaft zur Behebung und Vorbeugung von anatomischen Problemen, z.B. Abrollhilfen.

  • Ballenrolle (1)
  • Mittelfußrolle
  • Schmetterlingsrolle
  • Hallux-Rigidus-Rolle (2)
  • Schuherhöhung
  • Innen-und Außenranderhöhung

Ziel: „Außen modisch - innen orthopädisch“

Orthesen/Bandagen

Funktionssichernde, körperumschließende oder körperanliegende Hilfsmittel, z. B. Orthese für untere Extremitäten bzw. 2-Schalen-Orthese, die von ihrer mechanischen Leistung konstruktiv stabilisieren, immobilisieren, mobilisieren, entlasten, korrigieren, fixieren, und ausgefallene Körperfunktionen ersetzen.

Ziel: Wiederherstellung oder Ersatz beeinträchtigter oder verlorener Funktionen des Haltungs- und Bewegungsapparates.

Orthopädische Einlagen
Orthopädische Schuhe
Verbandschuhe
Fußbettungen
Schuhzurichtungen
Orthesen Bandagen