Sie sind hier: Orthopädie- Technik | Podologie

GERSTBERGER PODOLOGIE
IHRE FÜSSE IN BESTEN HÄNDEN

Beim Gehen laufen zahlreiche unbewusste Reflexe ab. Automatisch werden die Fuß- und Beinmuskeln angespannt und gelockert, wobei sie als Pumpe des Blutkreislaufes das Herz unterstützen. Für all diese Funktionen braucht der Fuß volle Bewegungsfreiheit, sonst sind Kopf- und Rückenschmerzen, Krampfadern und viele andere Gesundheitsprobleme vorprogrammiert.

Eine regelmäßige, fachgerecht durchgeführte Fußpflege ist ein wichtiger Bestandteil der allgemeinen Gesundheitsvorsorge und mitentscheidend für die Prophylaxe z. B. von Fußläsionen.

Im Dienste der Fußgesundheit: Der Podologe

Der Podologe, der aus dem Beruf des Fußpflegers entstand, zählt zu den Medizinalfachberufen. Er unterstützt den Dermatologen und Orthopäden bei seiner Tätigkeit. Unsere ausgebildeten und anerkannten Podologen führen selbständig fußpflegerische Behandlungsmaßnahmen durch und erkennen eigenständig pathologische (krankhafte) Veränderungen am Fuß, die ärztliche Behandlung erfordern. In Zusammenarbeit mit Ärzten, Orthopädieschuhmachern oder auch Krankengymnasten leisten Sie einen wesentlichen Beitrag zu Ihrer Fußgesundheit. Neben den rein vorbeugenden und pflegerischen Maßnahmen verantwortet der Podologe eine Reihe von speziellen Behandlungspraktiken und Methoden. Er entfernt nicht mehr nur schmerzende Hühneraugen, störende Schwielen und deformierte Fußnägel. Er tritt auch als Berater auf, er gibt Tipps über die richtige Pflege der Füße und Beine, besitzt Kenntnisse und Erfahrungen über Verbandsmaterialien und Entlastungsmöglichkeiten. Darüberhinaus behandelt er sogenannte Risikopatienten wie Diabetiker, Bluter und Rheumatiker.

Wir bieten Ihnen:

  • Nagelbehandlungen
    Richtiges Schneiden der Nägel, Behandlung eingerollter und eingewachsener Nägel, Nagelmykosen oder verdickten Nägeln.
    Erkennen von falsch geschnittenen Nägeln: Hier ist die Gefahr, dass die Nägel ohne Therapiebetreuung einwachsen. Das Alter spielt hierbei keine Rolle. Durch regelmäßig neu eingelegte Tamponaden kann ein Einwachsen der Nägel verhindert werden. Besteht beidseitiger Zugang zum Nagel kann auch eine Spange eingesetzt werden.
    Erkennen eines einwachsenden Nagels:
    Zustand nach Eigenbehandlung. Der Patient hat die Nägel schon immer bis ins Nagelbett seitlich ausgeschnitten. Dieser Nagel muss korrigiert und therapeutisch behandelt werden.
  • Hyperkeratosenbehandlungen
    Abtragen übermäßiger Hornhaut und Schwielen
  • Behandlung von Clavi und Verrucae
    Fachgerechtes Entfernen und Behandeln von Hühneraugen und Warzen
  • Orthonyxie / Spangentechnik
    Anfertigung spezieller Nagelspangen bei eingewachsenen Nägeln die zur Schmerz- entlastung und Wachstumskorrektur bei zum Beispiel falsch geschnittenen, eingerissenen, falsch behandelten Nägeln, angewendet werden.
  • Nagelprothetik
    Künstlicher Nagelersatz
  • Druck- und Reibungsschutz
    Maßnahmen zur Entlastung schmerzhafter Stellen, z. B. Zehenzwischenkeil
    oder Ballenschale

Nutzen der Podologie

  • Veränderungen an Knochen und Nägeln machen das Laufen zur Qual. Genau hier setzt die professionelle podologische Fußpflege an. Der Podologe hilft seinen Kunden dabei, wieder schmerzfrei und entspannt laufen zu können.

  • Möchte man sich auch noch im Alter gepflegter Füße erfreuen, ist es wichtig, frühzeitig mit der Pflege der Füße zu beginnen. Hierdurch wird auch die Mobilität gewährleistet.

  • Erst wenn die Füße schmerzen, fällt uns auf, wie wichtig sie für unser Wohlbefinden sind. Frühzeitige Pflege wirkt vorbeugend und verhindert krankhafte Veränderungen.

  • Heutzutage ist die Fußpflege auch für junge Menschen mit gesunden Füßen eine gefragte Dienstleistung, da diese Behandlung das gesamte Wohlbefinden steigert.

  • Eine regelmäßige, fachgerecht durchgeführte Fußpflege ist ein wichtiger Bestandteil der allgemeinen Gesundheitsvorsorge.

  • Eine professionelle Fußpflege ist mitentscheidend für die Vorbeugung von Fußschäden.

  • Übrigens: Mit den richtigen Schuhen fängt die Fußpflege an!