Startseite

/

...

/

Prothesen

Prothesen

Mobilität ist Lebensqualität. Egal, ob kurzzeitig oder dauerhaft, eine Verletzung oder Schädigung ist immer eine enorme Einschränkung und bringt Verunsicherung und Ängste mit sich.

Bandagen

Prothetische Versorung von Fuß und Bein

Wir sind spezialisiert auf die Versorgung aller Amputationsgrade und -arten.

Mit Hightech-Prothesen können die Betroffenen ein aktives und unabhängiges Leben führen. Modernste Technik macht nahezu alle sportlichen Aktivitäten möglich. Angepasst auf die Bedürfnisse des Patienten kreieren wir hochwertige und kosmetisch anspruchsvolle Individualversorgungen. Mit modernsten Materialien können durch Silikon-Liner Phantomschmerzen reduziert werden. Mikroprozessor- / multisensoriell gesteuerte Prothesen ermöglichen ein nahezu natürliches Gangbild durch natürliche Bewegungsabläufe. Fast alles ist möglich.

Amputation

Unter einer Amputation versteht man die vollständige oder teilweise Entfernung eines Körperteils.

Eine Amputation wird nur vorgenommen, wenn es keine therapeutische Möglichkeit gibt, das betroffene Körperteil zu erhalten. Das ist in der Regel dann der Fall, wenn dieses so stark geschädigt ist, dass ohne eine Amputation schwerwiegende gesundheitliche Folgen und/oder starke Schmerzen die Konsequenz für den Betroffenen wären. Amputationen sind immer Folgen einer Erkrankung oder einer Verletzung.

Gründe für eine Amputation:

  • Die meisten planmäßigen Amputationen von Gliedmaßen müssen in Folge einer arteriellen Verschlusskrankheit durchgeführt werden.

  • Eine weitere Amputationsursache kann eine Diabetes Erkrankung sein.

  • Nur selten zwingen Tumore zur Amputation einer Gliedmaße.

  • Amputationen als Folge von Unfallverletzungen sind im Verhältnis eher selten, da abgetrennte Gliedmaßen immer häufiger replantiert werden können.

Ablauf der Versorgung

  • Nach einer Amputation ist Ihr Stumpf geschwollen, schmerzt und ist nur wenig belastbar. Deshalb empfehlen wir, vor einer Prothesenversorgung die Wundheilung abzuwarten. Während dieser Zeit müssen zuerst Sie und in der Folge der Stumpf auf die Prothese und das „Leben danach“ vorbereitet werden.

  • Schon bald beginnen Sie mit den ersten Stehversuchen auf dem erhaltenen Bein, sofern dieses belastbar ist.

  • Das Wichtigste: Den Stumpf immer komprimieren, er darf in dieser Zeit niemals ohne Wickelung oder Kompressionsstrumpf sein. Die Kompression darf nur zur Körperpflege, zur Physiotherapie und für Abhärtungsmaßnahmen abgenommen werden.

  • In Absprache mit Ihrem Arzt wird ca. 2 – 4 Wochen nach der Amputation die erste Prothese (Interimsprothese) angepasst. Mit dieser vorübergehend zu benutzenden Prothese soll der Stumpf geformt werden. Die Interimsprothese wird ca. 6 Monate getragen und gilt als Vorbereitung auf die sogenannte Definitiv-Prothese (endgültige Prothesenversorgung).

  • Wann mit der Anpassung der Definitivprothese (endgültige Prothese) begonnen wird, hängt vom Verlauf der Wundheilung und den Fortschritten ab, die Sie mit der Interimsprothese gemacht haben (ca. 6 Monate).

  • Ist der Stumpf vollständig verheilt, kann Ihnen Ihr Arzt ein Rezept über eine Definitivprothese ausstellen.

  • In einem persönlichen Gespräch erstellen wir eine Bedarfsanalyse. Anschließend beginnen wir mit der Kostenklärung mit Ihrer Krankenkasse. Sobald Ihre Krankenkasse die Kostenzusage erteilt hat, vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin, um dann mit dem Bau Ihrer Definitivprothese beginnen zu können.

  • Zur Abhärtung der Haut gibt es spezielle Stumpfpflegemittel. Diese bieten Schutz für die Haut bei den besonderen Belastungen durch die Prothese. Um Hautinfektionen, z. B. Pilzinfekte, zu vermeiden, sind die tägliche Reinigung des Protheseninnenschaftes und das Wechseln der Stumpfstrümpfe anzuraten.

Prothesen für untere Extremitäten

Die Auswahl der richtigen Prothese, angepasst an Ihren Mobilitätsgrad, ist sehr wichtig. Im Folgenden zeigen wir Ihnen einige Versorgungsmöglichkeiten, um Ihnen einen kleinen Einblick in unsere vielfältige Produktpalette zu bieten.

Kosmetische Variante

Silikon Fußprothese

Silikon-Prothesenfüße sind künstliche Fußprothesen, die aus hochwertigem Silikonmaterial hergestellt werden. Sie dienen dazu, den Verlust eines natürlichen Fußes zu kompensieren und Betroffenen mit Amputationen oder angeborenen Fehlbildungen die Möglichkeit zu geben, wieder mobil zu sein und alltägliche Aktivitäten auszuführen.

Merkmale:

  • Weichheit und Flexibilität

  • Realistisches Aussehen

  • Anpassungsfähigkeit

  • Hautverträglichkeit

Funktionelle Variante

Genium – Bionic Prosthetic System

Menschen mit einer Beinprothese profitierten erstmals von völlig neuen Funktionen, sowohl in der Freizeit als auch beim Arbeiten.

  • unerreicht natürliches Gehen

  • Treppensteigen im Wechselschritt

  • Hindernisse überwinden

  • Rückwärtsgehen

  • Stehen auch auf Schrägen und vieles mehr

C-Leg ® Hightech für mehr Lebensqualität

Das C-Leg®-Beinprothesensystem ist weltweit das erste hydraulische Beinprothesensystem mit vollständig mikroprozessorgesteuerter Stand und Schwungphase.

  • vollständig mikroprozessorgesteuertes Beinprothesensystem

  • automatische Anpassung an Schrittgeschwindigkeit, -länge und -frequenz in Echtzeit

  • sicheres, harmonisches Gehen in unterschiedlichen Schrittgeschwindigkeiten und auf verschiedenen Untergründen

  • erreicht hohe Sicherheit, Dynamik und minimale Sturzgefahr

  • Annäherung an das natürliche Gangbild

  • Wireless Remote Control und zusätzlicher Stehmodus für mehr Unabhängigkeit und Komfort

  • optimiertes Service- und Garantiekonzept mit C-Leg® Mobilitätsgarantie

  • empfohlen für Mobilitätsgrade 3 und 4

  • kostenfreie Serviceinspektionen während der Garantielaufzeit

Kenovo-Für eine neue Sicherheit

Das Kenovo setzt einen klaren Fokus auf die Sicherheit. Das multisensorielle Kniegelenk ist die weltweit erste Versorgungslösung modernster Technologie speziell für die Bedürfnisse weniger aktiver Menschen - als Beinprothese setzt das Kenevo damit weltweit einen neuen Standard.

Verschiedene Aktivitätsmodi:

  • Modus A - Knie ist steif

  • Modus B - Kniegelenk schwingt durch - bietet trotzdem Sicherheit

  • Modus C - Gelenk reagiert dynamischer und lässt Ihre Bewegung natürlicher aussehen

Basisfunktionen - Hilfe in Alltagssituationen:

  • Unterstütztes Hinsetzen

  • Stolperschutz Plus

  • Rollstuhlfunktion

  • Unterstütztes Stehen und Aufstehen

  • Einzigartige Schwungphasenauslösung

Rheo Knee XC

Das RHEO KNEE XC, ein mikroprozessorgesteuertes Knie, bietet den Patienten während ihres Genesungsprozesses von der frühen Rehabilitation bis zur vollständigen Wiederherstellung mühelose, intuitive und stabile Funktionen.

Proprio Foot

Entwickelt für gering bis moderat aktive Anwender mit einer Amputation, ist der Proprio Foot ein adaptives, mikroprozessorgesteuertes Knöchelgelenk, das die Sicherheit verbessert, indem es die Zehenfreiheit während der Schwungphase erhöht und sich an unterschiedliches Gelände anpasst.

Meridium

Für moderat aktive Anwender, die sich sowohl drinnen als auch draußen in vielfältigen Umgebungen bewegen und Wert auf intuitive Anpassung und natürlichen Bewegungsablauf legen, wurde der Meridium Prothesenfuß speziell entwickelt.

  • Durch kontinuierliche Feinjustierungen innerhalb des Fußes ist es möglich, den Untergrund präzise anzupassen, einschließlich Unebenheiten und Steigungen.

  • Dank des Mikroprozessors bietet der Prothesenfuß ein geschmeidiges hydraulisches Abrollen, das ein müheloses Gehgefühl vermittelt.

  • Zusätzlich ermöglicht die automatische Anpassung der Absatzhöhe eine unkomplizierte Anpassung an verschiedene Schuhe.

Empower

Nutze deine Kraft. Der Empower Prothesenfuß wurde gezielt für aktive Anwender konzipiert, die sich sowohl in Innen- als auch Außenbereichen vielfältig bewegen und besonderen Fokus darauflegen, längere Strecken zurückzulegen und mit erhöhter Gehgeschwindigkeit zu gehen.

  • Durch aktive Energiezufuhr beim Zehenabstoß wird verlorene Muskelfunktion nachgeahmt.

  • Das kontrollierte Absenken des Fußes beim Überrollen verbessert den Gehkomfort und erhöht die Stabilität beim Bergabgehen von Schrägen.

  • Die verstärkte Unterstützung der Prothesenseite reduziert die Belastung der Gelenke.

Proteor Kinnex 2.0

Der Kinnex™ 2.0 kombiniert die weltweit reaktionsschnellste mikroprozessorgesteuerte Knöchelgelenk-Technologie mit einem Karbonfaserfuß und ermöglicht somit ein einzigartiges, stabiles und natürliches Lauferlebnis. Egal ob Sie auf flachem, geneigtem, ebenem oder unebenem Gelände unterwegs sind: Der Kinnex 2.0 bietet maximale Bodenanpassung, Unabhängigkeit und Sicherheit bei jedem Schritt.

Blatchford Elan

Der Elan, ein mikroprozessorgesteuerter, hydraulischer Knöchelgelenksfuß, ahmt die natürliche Widerstandsfähigkeit der Muskeln und Knöchelbewegung nach, indem der Hydraulikwiderstand kontinuierlich angepasst wird, um Stabilität beim Stehen, auf Schrägen und unebenem Untergrund zu gewährleisten. Dies führt zu einer gleichmäßigeren Belastung der Gliedmaßen, einer erhöhten Gehgeschwindigkeit und reduzierten Ausgleichsbewegungen. Der Achsenpunkt des Knöchels befindet sich in einer optimalen Position nahe der natürlichen Körperstatik, um eine optimale Interaktion während des gesamten Schrittzyklus zu ermöglichen. Das Ergebnis ist ein gleichmäßigeres, sicheres und natürliches Gehen, das die gesamte Gelenkkette und den Körper langfristig schont. Der Elan ermöglicht einen außergewöhnlich natürlichen Bewegungsablauf.

Leben mit Prothese

Ihr hilfreicher Ratgeber

Nützliche Hilfsmittel für den Alltag mit Prothese

Zusätzlich zur Prothesenversorgung stehen viele weitere nützliche Alltagshilfen zur Verfügung, die das Leben mit einer Prothese oder eingeschränkter Mobilität erleichtern können:

  • Duschhocker

  • Badewannenbrett

  • Schwenkstützgriff

  • Rollator

  • Türschwellenrampe

  • Badewannenlifter

  • Treppenlift

  • Scooter

  • Treppensteiger

Wohnumfeldberatung

Im Rahmen einer Wohnumfeldberatung zeigen wir Ihnen, welche Veränderungen in Ihrem Zuhause vorgenommen werden können, um es barrierefrei zu gestalten und den Alltag ohne große Hürden zu meistern. Von der Betreuung unmittelbar nach der Amputation im Krankenhaus bis zur endgültigen Prothesenversorgung und der Anpassung Ihres Wohnumfeldes begleiten wir Sie auf Ihrem Weg zu einer optimalen Prothesenversorgung.

Unsere Zertifizierungen

  • Qualitätsstandards in der Armprothetik nach VQSA

  • Össur:

    Livingskin, i-Digits Quantum, Rheo Knee / Rheo Knee XC, ProPrio Foot, Naked Prosthetics

  • Ottobock:

    C-Leg, Genium / Genium X3, Meridium, Empower, Harmony P3

  • Covvi:

    Nexus Hand

  • Proteor:

    Quattro

  • Blatchford:

    Linx, Myleg, Elan

Prothetische Versorung von Finger, Hand, Arm

Was passiert nach Verlust von Fingern, Hand oder Arm?

Nach Verlust von Fingern, Hand oder Arm können wir mit Hilfe funktioneller Prothesen die Beweglichkeit und Funktionsfähigkeit zumindest zu einem großen Teil wieder herstellen. Kosmetisch hochwertig können einzelne Fingerglieder mit unauffälligen Silikonprothesen ersetzt werden. Hand- und Armprothesen stimmen wir auf den Aktivitätsgrad des Patienten und die anatomischen Anforderungen ab. Schreiben, Essen, Arbeiten, Auto fahren, sportliche Aktivitäten und Freunde mit „Handschlag“ begrüßen – alles das ist mit der richtigen Prothese wieder möglich. ZIEL: Mobilität und aktive Lebensführung.

Prothesen für obere Extremitäten

Kosmetische Variante

Silikon-Finger- bzw. Teilhandprothese

Die Finger- bzw. Teilhandprothese zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:

  • hoher Tragekomfort

  • sichere Fixierung

  • dünne Schaftränder: Ihre umliegenden Finger werden in ihren Bewegungsfreiräumen nicht beeinträchtigt

  • Schutz des Stumpfs durch individuelle Schaftgestaltung

  • einfache Handhabung: Sie können die Silikon Finger- bzw. -Teilhandprothese bequem an- und ablegen

  • einfache Reinigungsmöglichkeiten: Nach dem Tragen können Sie Ihre Prothese täglich mit Wasser und neutraler Seife von innen und außen reinigen

Funktionelle Variante

Funktionelle und robuste Finger- bzw. Teilhandprothese

Die Finger- bzw. Teilhandprothese sind in folgenden Varianten verfügbar:

  • MCPDriver (2. Generation) Entworfen für die Amputation innerhalb des ersten Fingerglieds

  • PIPDriver (2. Generation) Entworfen für Amputationen distal zum Mittelgelenk

  • ThumbDriver (2. Generation) Entworfen für Patienten mit mehr proximalen Amputationen

Zusätzliche Komfort-Aspekte:

  • individuell angepasst an die täglichen Bedürfnisse

  • Leicht zu reinigen, pflegen, an- und ausziehen

  • Hergestellt aus robustem und langlebigem medizinischem Nylon 12

  • Solide Struktur schützt den Rest

  • Schlankes und elegantes Design ermöglicht das Tragen mehrerer Geräte

  • leichte Titanbefestigungen

Unser Service

Sie finden zuverlässigen und kompetenten Rundum-Service wichtig? Dann sind Sie im Gerstberger Prothetik & Orthetik Center gut aufgehoben.

    Unser Leistungspaket für Sie:

  • Qualifizierte Fachberatung und kostenloses Informationsmaterial

  • Schulung und Anleitung von Betroffenen und Angehörigen

  • Beratung und Aufklärung von Patienten vor und nach der Amputation in der Arztpraxis oder Klinik

  • Prothesengebrauchsschulung mit unseren Orthopädietechnikern

  • Umfangreicher Testservice für Prothesen und Orthesen

  • Schulungen und Fachvorträge für Patienten und Angehörige in der Gerstberger-Akademie

  • Kontaktvermittlung zu Selbsthilfegruppen und deren Unterstützung

  • Wenn wir Sie mit orthopädischen Hilfsmitteln versorgen, können Sie folgende Service-Leistungen in Anspruch nehmen:

  • Beratung und Versorgung aus einem umfassenden Sortiment von prothetischen und orthopädischen Hilfsmitteln, Zusatzprodukten und Geräten

  • Handwerkliche Einzelanfertigung von Spezialversorgungen und deren Anpassung in unserer Meisterwerkstatt

  • Anfertigung von speziellen Sport-Orthesen und -Prothesen

  • Kosmetisch optimierte Gestaltung von Prothesen aller Arten

  • Home-Service mit Beratung, Anwendungsschulung und Lieferung nach Hause

  • Reparatur-, Ersatzteil- und Umtausch-Service

  • Unterstützung bei der Erstellung von Kostenübernahmeanträgen

  • Unsere Produktionstechniken:

  • Prepregtechnik

  • Tiefziehverfahren

  • Harzsysteme

  • Auflage von Kohlefaser

Aktuelle Veranstaltungen

Alle anzeigen

Orthesen-Testtage

10.06. - 14.06.

Isny

Kostenfrei

Was ist Arthrose? Chronische Knieschmerzen weisen auf eine Arthrose hin.

Orthesen-Testtage

08.07. - 12.07.

Leutkirch

Kostenfrei

Was ist Arthrose? Chronische Knieschmerzen weisen auf eine Arthrose hin.

Weitere Kategorien aus diesem Fachbereich

Kann ich weiterhelfen?